Was ist die Survivalschule.at und was macht sie?

Die Survivalschule.at hat sich zum Ziel gesetzt, die Fähigkeiten von, in und mit der Natur leben zu können, zu vermitteln und somit nachhaltig dafür Sorge zu tragen, dass unsere Natur wieder mehr respektiert und geachtet wird.

Survivaltechniken aller Art werden theoretisch behandelt und praktisch umgesetzt.

 

 

Hierfür bietet die Survivalschule.at folgende Kurse an:

  • Basic - Kurs
  • Advanced – Kurs 1
  • Advanced – Kurs 2
  • Extreme Survival
  • Basic – Kurs für Kinder bis 16 Jahre
  • Teamtraining für Firmen
  • Teamtraining für Schulen
  • Tourismus Kurse für ihre Gemeinde

Sowie:

  • Steinzeitgeburtstag - eine Geburtstagsfeier der besonderen Art
  • und immer NEUE SPECIALS


Back to the roots - back to nature

Wer leitet die Survivalschule.at?

Gründer und Cheftrainer der Survivalschule.at ist Sommerauer Michael (Mike), der sich seit seiner Kindheit der Natur verschrieben hat. Der erfahrene Naturexperte hat neben seinen Hobbys (Klettern, Camping, Kajak und Rafting, Mountainbiken sowie Reisen) das Survival (die Möglichkeit in und mit der Natur zu leben mit geringer oder gar keiner Ausrüstung) für sich entdeckt, welches ihn bis heute nicht losgelassen hat. Er hat eine mehrjährige Ausbildung zum Survivaltrainer und Wildnisführer absolviert und 2007 erfolgreich abgeschlossen. Weiters hat er die Ausbildung zum Rettungssanitäter absolviert, ist begeisterter Waldläufer und bereist die ganze Welt. Zudem sammelt er das Wissen div. Survivalspezialisten (Ray Mears, Bear Grylls, Les Stroud, Rüdiger Nehberg, Johannes Vogel, uvm...). Dies alles hat Mike in langejähriger Arbeit zusammengetragen, vereint und gibt es in seinen Kursen an Interessierte weiter.

Seine Helfer und Mitwirkende sind ausgebildete Überlebenstrainer, Kräuterspezialisten und Experten aller Art, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen und bestärken. Somit kann ein fundiertes Wissen optimal weitergegeben werden und gewährleistet absolute Seriosität.

  • Feuermachen (auf verschiedenste Arten auch OHNE moderne Hilfsmittel)
  • Unterkunftsbau
  • Beschaffung & Aufbereitung von Wasser
  • pflanzliche & tierische Notnahrung
  • Fallenbau
  • Gefässherstellung
  • Herstellung von Behelfswaffen
  • Spurenlesen
  • Schnurherstellung
  • Tarnen & Jagdtechniken
Sowie:
  • Schutz vor Wärme und Kälte
  • Navigation mit Hilfe der Natur
  • Erste Hilfe mit natürlichen Ressourcen
  • Signalisierung nach Rettungskräften
 

Was kann ich mit dem Erlernten machen?

Die gewonnenen Erfahrungen können weltweit in jeder Vegetation umgesetzt und angewandt werden, und helfen somit in einer Notsituation das Überleben drastisch zu verbessern, bzw. erst möglich zu machen. Es hilft jedoch auch, die Natur näher kennen zu lernen, sie zu achten und zu respektieren, sowie neue Erfahrungen außerhalb des Büros / der Arbeit zu sammeln und sich somit seinen ursprünglichen Wurzeln wieder anzunähern.

Die Survivalschule.at auf youtube:

Die Survivalschule.at ist seit längerem auch auf youtube vertreten. Die Lehrvideos stehen zur Ansicht frei zu Verfügung und werden ständig durch neue Videos erweitert. Wir würden uns sehr auf euren Kommentar und ein positives "Rating" freuen.

Hier der Link zu den VIDEOS!

Bergzeit
Globetrotter
Outdoormesser
Blackshadow